Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria

Jahresbericht 2015 - Qualität macht den Unterschied

Unser Anspruch an Qualität wurzelt vor allem im christlichen Werteverständnis und wir sind davon überzeugt, dass Qualität - wenn sie denn auch menschlich als Nächstenliebe erfahr wird - den Unterschied macht: für Patienten, Bewohner, Mieter, Gäste und Mitarbeiter gleichermaßen.


Viel Freude beim Durchblättern des Jahresberichtes

Profil


Die Ordensgemeinschaft der Cellitinnen zur hl. Maria besteht in der jetzigen Form seit dem Jahr 1828. Im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gründeten die Ordensfrauen über 70 sozial-caritative Niederlassungen von Den Haag in der Provinz Südholland bis Assmannshausen in Hessen. Seit den 50er Jahren mussten die Cellitinnen Nachwuchssorgen begegnen. Um die Zukunft ihrer Werke zu sichern, wurde die Führung der Einrichtungen seit den 90er Jahren durch die Gründung der Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen zur hl. Maria (1993), der Hospitalvereinigung St. Marien (1994) sowie der Gründung der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria (2003), die heute Rechtsträgerin aller Einrichtungen ist, in weltliche Hände gelegt. Zur Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria gehören heute insgesamt neun Krankenhäuser, zwei Rehabilitationskliniken, 16 Seniorenhäuser sowie viele weitere Einrichtungen und Dienste im Gesundheitswesen. Im Großraum Köln-Bonn-Aachen-Wuppertal sind über 6.300 Mitarbeiter im Sinne der Stiftung tätig.

 

Der Mensch in guten Händen


Grundlagen und Ziele der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria sind vor allem die Liebe zu Gott und den Menschen. Unsere Einrichtungen leben dies in der Orientierung an christlichen Werten, die sich im patienten- und bewohnerorientierten Denken und Handeln als praktizierte Nächstenliebe ausdrückt. Der Leitsatz und unser gemeinsames Ziel „Der Mensch in guten Händen“ will diesen besonderen Auftrag konkretisieren. Die Einrichtungen stellen den Menschen als Ganzes in den Mittelpunkt aller Aktivitäten – ein Leben lang. Die Krankenhäuser garantieren höchsten technischen Standard in der medizinischen Versorgung und Pflege. In den Seniorenhäusern erfahren Bewohner professionelle Betreuung und religiöse Begleitung; Nächstenliebe und Geborgenheit sind erfahrbare und gelebte Werte. Überdies spielen die Gemeinschaft und eine gute Vernetzung in der regionalen Struktur eine zentrale Rolle. Den Menschen zu helfen ist mehr als eine Profession, es ist Auftrag und Daseinszweck der Stiftung.

 


Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Seniorenhaus Marienheim